Test 123Test 123

„Eine andere Welt braucht andere Organisationen“

Wir leben und wirtschaften in einem extremen Umfeld, das gekennzeichnet ist von starker Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität, Diversität und Dynamik (VUKAD2).

Volatilität

Alles scheint sich in Extremen auf und nieder zu bewegen, angefangen vom Wetter, das uns vier Jahreszeiten an einem Tag beschert, bis hin zu den Kapitalmärkten. Diese Sprunghaftigkeit in den Organisationsalltag zu integrieren bedeutet das Loslassen von Starrheit durch hierarchische Kontrolle und bürokratisch gehandhabter Prozesse mit dem Ziel einer geeigneten Passung zwischen Organisation und Unternehmensumfeld.

Unsicherheit

Die extremen Ausschläge lassen erkennen, dass die Zukunft nicht (mehr) planbar ist. Entscheidungen müssen unter Unsicherheit getroffen werden. Wenn alles unsicher ist, kommt dem eigenen Selbstverständnis und der Klarheit des Zwecks der Organisation große Bedeutung zu.
Es gilt, neue Informationsquellen, wie die der Intuition mit einzubeziehen und bestehende Informationsquellen durch Perspektivwechsel neu zu interpretieren und somit das Handlungsportfolio zu erweitern.

Komplexität

Alles ist miteinander verbunden. Auch die sich wandelnden Interessen sämtlicher Anspruchsgruppen. Es gilt, nicht in „Kompliziertheit“ durch neue Regeln und Prozesse zu versinken, sondern Einfachheit in Form weniger Grundprinzipien oder Handlungsmaximen in der Komplexität zu finden.

Ambiguität

Alle Dinge haben mehrere Seiten und Aspekte.
Die globale Welt ist nicht mehr schwarz ODER weiß, sie ist bunt und voller verschiedener Farbnuancen, die allesamt relevant sind.
Für den Unternehmensalltag heißt das, Flexibilität in Form eines „Sowohl – Als Auch“ zur Handlungsmaxime zu erheben. Denken und Handeln findet „nicht standardisiert“ statt im Rahmen von fest gefügten Leitplanken, sondern orientiert sich am Organisationszweck und Grundwerten.

Diversität

Das Netz verschiedenster Anspruchsgruppen aus unterschiedlichen Kulturen und mit anderen Weltanschauungen prägt den Organisationsalltag.
Es gilt, sich bewusst auf eine gemeinsame Sprache zu einigen, ALLE Menschen als Quelle neuer Ideen zu integrieren, dabei Dissens zuzulassen und konstruktiv zu handhaben und so die Unterschiedlichkeit für mehr Resilienz und Kreativität zu nutzen.

Dynamik

Jeder Tag ist anders und die Entscheidungen von gestern sind eventuell heute bereits überholt. Die gefühlte Geschwindigkeit der Entwicklungen innerhalb und außerhalb der Organisation ist hoch. Die Organisation braucht große Agilität, um diese Dynamik zu integrieren. Dies erreicht sie durch dezentral strukturierte Nähe zum Markt, Selbstorganisation sowie Eigenverantwortung jedes Organisationsmitgliedes.

Die Welt aus Köster + Partner Sicht

Wir sehen sowohl den Menschen als auch die Organisation ganzheitlich. Beides sind Teile des Lebens, also Organismen, keine Mechanismen. Dieser Ansatz erweitert den klassischen  Handlungsrahmen, der hauptsächlich von abstrakter, kognitiver Ratio geprägt ist, um Aspekte der Materie sowie emotionale Aspekte.
Das Universum einer Organisation, wie wir sie betrachten, lässt sich in die folgenden vier Handlungsebenen untergliedern, die miteinander verflochten und analog zueinander strukturiert sind:

Makro-Ebene

Auf der Makro-Ebene ist der Wunsch nach Erwirtschaftung von Gewinnen in Einklang zu bringen mit den Bedürfnissen unseres Planeten Erde sowie den Bedürfnissen aller Menschen, die auf diesem Planeten leben.

Organisationsebene

Auf der Ebene der Organisation ist die Strategie, auf deren Basis Gewinne erwirtschaftet werden, in Einklang zu bringen mit der Struktur der Organisation sowie mit deren Kultur, die als eine Art Herz der Organisation gesehen wird.

Team

Auf der Teamebene sollen die jeweiligen Projekte, mit denen die Strategie umgesetzt wird, im Einklang stehen mit der Art, wie die Projekte strukturiert sind, nämlich in Form von selbst-organisierten Teams, deren Kommunikationsverhalten zu einer effektiven Durchführung der Projekte beiträgt.

Individuum

Auf der Ebene des Individuums sehen wir den Intellekt zur Erarbeitung und Umsetzung von Projekten und Strategien ergänzt durch einen gesunden Körper und ein Herz, in dem emotionale Ausgeglichenheit herrscht.

Unsere Raison d'être

Wir tragen dazu bei, dass Organisationen wieder lebenswert sind. Das ist unser Anliegen, unser innerer Treibstoff.
Damit verändern wir positiv unser Umfeld – direkt und indirekt – und tragen somit zu einer lebenswerteren Welt bei. Nicht mehr und nicht weniger 😉

„Wir schaffen Orte der Freude – in jeder Organisation, in der wir wirken“

„Freude ist der Treibstoff für Produktivität“

Unsere Angebote

Die meisten Organisationen sind (noch) durch klassische Prinzipien und Glaubenssätze geformt, was sie mehr und mehr in Dissens mit dem VUKAD2 Umfeld bringt. Dieser Dissens führt zu Reibung und Energieverschwendung. Die Organisationen können daher ihr volles Potenzial nicht entfalten.

Veränderung

Eine tiefgreifende Veränderung dieses Typs von Organisation ist daher unausweichlich. „Tiefgreifende Veränderung“ bedeutet, dass alle Ebenen der Organisation betroffen sind.

Im Kontext unseres „Universums“ sind Strategie, Struktur und Kultur der Organisation gleichermaßen betroffen wie Projekte, Selbstorganisation und Kommunikationsverhalten von Teams sowie das Bewusstsein jedes einzelnen Organisationsmitgliedes.

Wegbegleiter

Wir unterstützen die handelnden Akteure als Wegbegleiter bei dieser Transformation.

Wir sehen uns als eine Art von Spiegel, der die Organisation in all ihren Aspekten reflektiert, und der Handlungsmöglichkeiten projiziert, die über einen länger dauernden Entwicklungsprozess hinweg zu einer Organisation führen, die „Fit für VUKAD2“ ist.

Je nach Beschaffenheit der Organisation und abhängig vom Reifegrad im Sinne der Selbstreflektion der Mitglieder, der Branche und der Organisationsgröße, sind die Maßnahmen, um eine nachhaltige Transformation zu erreichen, unterschiedlich.

Unser Team

IMG_7443_1 1920x1080

Prof. Dr. Kathrin Köster

Gründerin
Kathrin zeichnet sich durch ihr hohes Energielevel, ihre vorbehaltlos positive Einstellung und ihre Motivationskraft aus. Sie versteht es auf einzigartige Weise auf die Bedürfnisse und Anliegen von Menschen und Organisationen einzugehen. Bei der Transformationsarbeit findet sie….
_BFD4963

Elif Mucan, B. A.

Partner

Elif zeichnet sich durch ihre ausgeprägte Intuition und ihr hohes Empathievermögen aus.

Durch ihren bi-kulturellen Hintergrund versteht sie es auf natürliche Weise, insbesondere in einem von Heterogenität geprägten Umfeld…

Adrian_01

Dr. Adrian Kreppel

Partner

Adrian ist das Brain und der Challenger. Äußerst kreativ – und immer einen Tick anders – zeigt er ungewöhnliche Perspektiven und Lösungen auf. Mit Sinn für Humor, Logik, technischem Verständnis und messerscharfem Verstand…

Jochen_Stettner (1)

Jochen Stettner, M. A.

Partner

Jochen ist unser Visionär UND Macher. Bei ihm manifestieren sich Ideen nicht nur in Worten. Stattdessen packt er an und lässt sie Wirklichkeit werden. Mit viel Freude und Elan geht er…

Was wir können und wofür wir stehen

Neue Wege

Wir unterstützen Sie tatkräftig dabei, mutig Ihren eigenen Weg zu beschreiten – der Weg, der für Sie und Ihre Organisation der Passende ist.

Wir erarbeiten mit Ihnen diesen Weg und passen ihn der sich dynamisch verändernden Welt an.

Neue Erfahrungshorizonte

Wir hinterfragen „Ihre“ Normalität und eröffnen Ihnen gleichzeitig neue Erfahrungshorizonte.

Mit Freude und Schwung gestalten

Wir ertüchtigen Sie und Ihre Organisation dazu, nicht nur in einem VUKAD2-Umfeld zu überleben, sondern es mit Freude und Schwung mit zu gestalten – aus eigener Kraft heraus.

In diesem Sinne arbeiten wir daran, dass wir uns überflüssig machen ;-)

Wollen Sie sich mit uns auf den Weg machen?

Kontakt

  •  Salzstraße 42 74076 Heilbronn
  •  Mobil: 0172 7446822
  •  info@koesterpartner.de